Life Coaching Fragen für dein Leben

16 wichtige Life Coaching Fragen zum Reflektieren:

  • Was wolltest du schon Anfangs 2021 ändern, aber hast es dann leider doch nicht gemacht? 
  • Warst du im alten Jahr mehrheitlich glücklich und zufrieden?
  • Wenn du in den nächsten 3 Monaten sterben würdest, was würdest du bereuen? 
  • Worauf bist du besonders stolz? Was ist dir super gelungen?
  • Für was habe ich mir zu wenig Zeit genommen?
  • Was hast du in der Partnerschaft gelernt?
  • Mit welchem Satz würdest du das 2021 zusammenfassen?
  • Welche Erfahrung war in diesem Jahr besonders wichtig?
  • Vor was hattest du unnötige Ängste und Zweifel gehabt?
  • Wo hast du dich geirrt
  • Wer oder was hat dich am meisten verletzt
  • Was darf in 2022 anders werden? Worauf solltest du mehr achten?
  • Was war in 2021 dein persönliches Highlight?
  • Was würdest du nicht mehr tun?
  • Hast du deine Lektion verstanden?
  • Gibt es noch einen unerfüllten Traum?
  • Was würde ein guter Coach dir für 2022 raten?

10 Life Coaching Fragen für dein neues Jahr

  • Was sind deine 3-12 neuen Ziele fürs neue Jahr? (übernimm dich nicht, aber denke gross 🙂 )
  • Worauf legst du den Hauptfokus? (Priorisieren!)
  • Was veränderst du im Beruf und/ oder in deinem Privatleben?
  • Mit welchen Menschen willst du mehr Kontakt und Zeit verbringen? 
  • Wenn du das alte Jahr anschaust, was willst du nicht mehr?
  • Wenn es wirklich alles möglich ist und es in deiner Hand liegt, was würdest du dann endlich umsetzen? 
  • Welchen Ängsten willst du in die Augen schauen und überwinden
  • Was steigert deine Lebensqualität von einer Minute auf die andere?
  • Wenn es dein letztes Jahr in deinem Leben ist, was willst du noch tun?
  • Wo willst du ehrlicher zu dir und anderen werden?
  • Was macht dich glücklich und bringt dich zum Lachen?

Falls du interessiert bist an einem persönlichen Life Coaching mit mir, dann bewerbe dich mit deinen Themen für ein Coaching.

Ich biete einmalig ein 30-minütiges Kennenlern-Gespräch an, um herauszufinden, ob wir beide – ich als Coach, du als Klient*in – matchen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.